Patrik t-wave 2018

Artikel-Nr.: WB21_100002_005

Ware ist verfügbar.
Lieferzeit: 30 Werktage

2.099,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Mögliche Versandmethoden: Selbstabholung, Spedition Inland

Ein kürzerer Name und ein neuer Look ist alles was sich geändert hat – ansonsten bleiben die T-Waves unsere Lieblingsboards

Ein Boardkonzept in zwei Breiten – mehr bedarf es nicht, um die Wellen der Welt zu shredden. Keep it simple – surf hard!

Das Trailer Wave-Konzept hat unsere Denkweise über Boardshapes verändert und hat die Entwicklung aller PATRIK Waveboards beeinflusst. Im Gegensatz zu den meisten Shapes auf dem Markt werden Patrik Waveboards unabhängig vom Finnen-Setup bedingungslos auf den Einsatz in der Welle konzipiert. Dies erlaubt dir, passend zu deiner Körpergröße und deinem Können, das zu dir passende Board auszuwählen. Die Feinabstimmung – passend zu deinem Surf-Stil und den vorherrschenden Bedingungen – wird über das Finnen-Set-Up vorgenommen.

Das t-wave-Konzept: Es wird kaum ein vielseitigeres Waveboard geben! Teste das t-wave und du wirst es nur ungern wieder hergeben.

 

 

DAS KONZEPT

Ausgangssituation
Kleinere bzw. leichtere Fahrer, die einen tieferen Schwerpunkt besitzen, bevorzugen ein schmaleres Tail und kürzere Boards, um in der Welle agiler sein zu können. Größer bzw. schwerere Surfer mit längeren Beinen haben einen höheren Schwerpunkt und bevorzugen etwas längere Boards mit mehr Heckbreite, um mit dem daraus resultierenden größeren physikalischen Hebel ihr Gewicht und Kraft mehr über das Heck zu steuern.

Ein ähnliches Prinzip gilt auch bei den Surfern. Profis, die über den vorderen Fuß ihre Turns fahren, steuern mit dem Rücken und neigen dazu, sich für kürzere Shapes zu entscheiden. Damit können sie kurze Radien in die Welle schneiden und steuern den Turn über den schmalen Tail. Beginner hingegen fahren Turns in der Welle eher über den hinteren Fuß und müssen die zusätzliche Kraft über einen den breiteren Tail kompensieren, damit sie nicht zu viel Geschwindigkeit während des Turns verlieren. Zusätzliche Länge hilft dir zusätzlich früher zu Gleiten und durch das Weißwasser zu kommen.

Daraus ergeben sich zwei Boardshapes:
Ein Shape, mit einem kürzerem und schmaleren Heck (t-wave) und einer mit ein bisschen mehr Länge und mehr Breite im Heck (t-wave wide). Beide Brettformen sind auf ein optimales Leistungsverhältnis zwischen frühem Gleiten, Beschleunigung, Geschwindigkeit und Drehfähigkeit konzipiert – und das unabhängig vom Finnen-Setup. Bei der t-wave Finnenkasten-Anordnung 3x 8 “US-Boxen, kannst du das Finnen-Setup den Bedingungen und deinem individuellen Fahrstil anpassen.

Achte mal darauf:  Ein Großteil der Multi-Fin-Boards auf dem Markt hat sehr kleine Finnen-Boxen mit nur wenig Platz für Trimmoptionen und dadurch nur einen schmalen Einsatzbereich des Boardshapes. Auch wenn du mit vielen Finnen bewaffnet bist, viel Zeit und Wissen hast, der Einsatzbereich der Boards wird immer sehr beschränkt sein.

Die einzige Lösung hierfür: mehr Boards kaufen für einen großen Einsatzbereich. Dies ersparen wird dir bei PATRIK Boards. In den letzten Jahren haben wir bewiesen, dass es keine andere Finnenkastenanordnung gibt, die so viele Finnen-Setups ermöglicht und dabei so leicht und genau eingestellt werden kann, wie bei unserer vielseitigen drei Finnenkkastenanordnung.

t-wave Kürzer mit einem schmalen Tail und einem dreifachen-US-Box-Setup.
t-wave wide Etwas mehr Länge mit breiteren Heck und einem 3-fach-US-Box-Setup – für Leichtwindtage oder die schwereren Fahrer.

SHAPE DETAILS

Scoop-Rocker-Line
Alle PATRIK Waveboards haben eine ausgewogene Biegelinie im Unterwasserschiff mit keinen Flat-Spots. Diese Art der Scoop-Rocker-Line hat sich immer wieder im Laufe der Jahre bestätigt und wurde perfektioniert.
Das Resultat ist frühes Gleiten, einfach zu kontrollierende Turns und Halsen kombiniert mit komfortablen Fahreigenschaften.

Outline
t-wave 72, 78 und 85 Eine kurze und moderne Outline mit schmaler Nose und schmalem Tail die dir ermöglichen, den meisten Spass in der Welle zu haben.
t-wave wide 75, 83 und 92 Ein wenig länger als das t-wave. Das breitere Heck ist optimal um früh ins Gleiten zu kommen und um mehr Druck auf den hinteren Fuß ausüben zu können. Auch ist es ist besser geeignet für Onshore-Bedingungen oder einfaches Heizen auf Flachwasser bei starkem Wind.

Unterwasserschiff
Ein leichtes V im Nose-Bereich verhindert das Steckenbleiben in sich aufbauenden Wellen und im Chop. Die Single-Concave im mittleren Bereich erzeugt den Lift der dir beim Angleiten hilft und gibt ein weicheres Fahrgefühl – wie auf einem Kissen. Die scharfe Kante der Doppelkonkave im Bereich der Fußschlaufen verleiht dem Board deutlich mehr Führung und die etwas negativen Rails sorgen für mehr Grip in den Turns. Ein Flat-V in den letzten 20 cm des Boards sorgt dafür, dass das Wasser schneller freigesetzt wird und minimiert Turbulenzen.

Deck-Shape
t-wave 72, 78 und 85 Ein Maximum an Volumen gibt den notwendigen Auftrieb für die Leichtwindtage, an den Wavesurfen in sanft brechenden glasigen Wellen besonders faszinierend ist. Ein leicht rundgewölbtes Deck unterstützt die perfekte Balance zwischen Grip unter den Füßen beim Springen und den nötigen Fußkontakt beim Waveriding.
t-wave wide 75, 83, 92 Im Vergleich zum t-wave ist das Deck ein wenig flacher um die Mastspur um mehr Stabilität zu geben. Zum Heck hin verläuft das Deck ähnlich wie beim t-wave für maximalen Halt und Kontrolle in der Luft und in der Welle.

Rail-Shape
t-wave wave 72, 78 und 85 |t-wave wide 75, 83 Dünne Rails an der Nose um Gewicht zu sparen, die in einen harmonischen Mittelbereich übergehen. So können sich die Rails tief in das Wasser graben bei geschnittene Turns, wenn das Gewicht des Surfers noch vorne gelehnt ist. Um am Ende des Turns das Board mehr über den hinteren Fuß zu steuern haben die Rails ein wenig mehr Volumen. Im Tail sind die Rails dünn und scharf für optimalen Grip in jedem Turn.
t-Wave 92 Dünne Rails an der Nose um Gewicht zu sparen, die im Vergleich zu den kleineren Größen in einen dickeren Mittelbereich führen, um schwereren Surfern ein bisschen mehr Auftrieb zu bieten. Zum Tail hin sind die Rails dünn und scharf für optimalen Grip in jedem Turn.

Fußschlaufenposition
Eine Vielfalt an Fußschlaufen-Inserts ermöglichen dir verschiedenste Winkel und Positionen der Fußschlaufen ganz deinem Style und deiner Fußgröße anzupassen.

Weitere Produktinformationen

Volumen 81
Einsatzbereich Wave

Diese Kategorie durchsuchen: Patrik Boards